27.9.2016 Wie in jedem Herbst waren auch am vergangenen, wunderbaren Wochenende die Zugvögel - mit 5.80 Meter Länge und 18m² Segelfläche - eines der größten Regattaboote auf dem Aasee beim SCM zu Gast. Obwohl es relativ viele Boote dieser Klasse am See gibt, war das Meldeergebnis nicht besonders gut. Nur zwölf Boote waren bei Samstag´s guten und am Sonntag völlig flauen Bedingungen am Start. Die Gewinner des Pokals vom Westfälischen Frieden kamen aus Krefeld.

 

2016 SZV1

 

 

Klassenchefin Susanne Lemke hatte heftig für den Aasee und den SCM geworben, aber leider gab es in der Klasse zahlreiche Terminüberschreitungen. Denn das Revier ist eigentlich Zugvogelrevier und bietet immer beste Stimmung und gutes Segelwetter. Und zumindest am Samstag gab es so gute Bedingungen, dass drei recht gute Läufe gesegelt werden konnten. Zweimal siegten Dirk Michalke und Uwe Horstmann vom WKR und einmal die späteren Gesamtsieger Florian und Yvonne Lenz von SKBUE aus Krefeld. Susanne Lemke (SCM) und Melanie Junge (ESV) reihten sich jeweils knapp dahinter ein und wurden Gesamtdritte. Denn am Sonntag kam der wenige Wind auch noch aus Süden, von der Bismarkallee und alle Aaseesegler wissen, das wird gar nichts. So war es den auch! Der gutgemeinte Startversuch wurde dann aufgegeben und bei bester Laune konnte Mittag´s der ehrwürdige Pokal an Florian und Yvonne Lenz übergeben werden.

 

2016 SZV2

 

Klassenchefin Susanne Lemke hofft in 2017 auf ebenso gutes Wetter und Stimmung aber bessere Beteiligung auch von fremden Revieren. Den im Herbst ist auf den Aasee Zugvogelzeit mit Leckereien aus Bleckmanns Backstube.

 

2016 SZV4

Die Sieger Florian und Yvonne Lenz mit den Pokal auf eins und damit ganz oben.

 

Links: http://www.raceoffice.org/results/westfaelischerfriede/Schwertzugvogel