Die vier Junioren des SCM, die im Laufe des Jahres zahllose Stunden auf dem heimischen Aasee mit den J 70 Yachten trainiert haben, machen sich am Ende der Woche auf den Weg nach Hamburg. Die SCM Crew besteht aus Steuermann Frederik Nees, Taktiker Jules Tronquet, Gennaker/Fock Trimmer Niklas Rutsch und Großschot/Fallen Trimer Simon Kirchhoff sowie den beiden Coaches Arne Marien und Felix Pape, die auch mit in Hamburg sind und das Team, zusammen mit weiteren Mitgliedern aus dem SCM Kader vor Ort betreuen. Diese Crew trainiert seit dem Frühjahr regelmäßig zusammen und hat mittlerweile ein enorm hohes Niveau bei Manövern und Bootsbeherrschung erreicht. „Das ist aber auch nötig“, so Frederik Nees, der SCM Steuermann, die Crews der großen Clubs schlafen nicht und wir müssen uns mächtig anstrengen um gut abzuschneiden“. Außerdem sind die Crews der anderen Finalteilnehmer oft das B Team der 1. Liga ihres Clubs. In Hamburg auf der Außenalster findet am Sonntag dem 30. 10. das Finale der deutschen Junioren Segel Liga (DJSL) statt.

 

 DSC 0026

 

 

Die Sieger der DJSL 2016 werden in zwei Flights à drei Wettfahrten ermittelt. Diese findet im Rahmen der Relegation zur 1. Segel-Bundesliga (am 30. Oktober ggf. auch noch am 31.10.2016) beim Norddeutschen Regatta Verein auf der Außenalster statt. Startberechtigt sind hierzu sechs Vereine: Die vier Sieger der regionalen Regatten Nord, West, Ost und Süd. Die Crew des SCM hatte das West-Event im Frühsommer auf der Sorpe Talsperre See souverän gewonnen und sich in der Kick Off Veranstaltung in Warnemünde achtbar geschlagen. Mit dabei sind weiterhin die zwei bestplatzierten Mannschaften der Kick-Off-Veranstaltung Warnemünde. Die Junioren segeln in den gleichen - von der Liga gestellten Booten - der Klasse J 70 wie die Teams der 1. und 2. Liga. Auch der SCM verfügt über zwei J 70 Boote, die ein Münsteraner Sponsor für das intensive Juniorentraining dem SCM zur Verfügung gestellt hat. „Das hat natürlich enorm geholfen auf hohem Niveau zu trainieren“, so der SCM Vorsitzende Andreas Rütter vor dem spannenden Final-Wochenende. Spannend insofern, als die junge SCM Crew bei einem der renommiertesten Segelclubs Deutschlands, dem Norddeutschen Regatta Verein (NRV) antritt und das im professionellen Umfeld der 1. Segel Bundesliga.

 

DSC 0058

Der SCM geht bewusst einen etwas anderen Weg in Richtung Segelbundesliga als die anderen Münsteraner Clubs. „Im SCM wird ohne Zeitdruck langfristig eine erstklassige Juniorencrew für den Weg in die Bundesliga aufgebaut“, erläutert Coach Felix Pape. Die Teilnahme ist somit ein Schritt in Richtung Liga. Das Team soll lernen auf Augenhöhe mit den Profis zu starten und sieht die Teilnahme als Bonus an, bei dem die Crew nur gewinnen kann, so Felix Pape. Die beiden anderen Münsteraner Segelclubs setzen dagegen auf bewährte Senioren Crews und den wiederholten Weg über die Relegation in die 2. Liga.

Alle interessierten Segler können die Ergebnisse des DJSL Finales unter folgendem Links live mit verfolgen: http://segelbundesliga.de/category/junioren-segel-liga/

 

DSC 0029