DSC 0116

 

Am kommenden Wochenende findet das 1. Event der Deutschen Junioren Segel- Liga West (DJSL)  statt. Diese Liga startet unterhalb der semiprofessionellen 1. und 2. Segelbundesliga. Und genau da werden die SCM Junioren versuchen, ihre gute Stellung vom Vorjahr bei zu behalten.

Die Segler aus dem Junioren Seglerpool des Segel Club Münster (SCM) haben sich für diese Saison eine Menge vorgenommen. Anders als in der letzten Saison wollen sie mehrere Regatten, darunter die NRW Cup und Kieler Woche und  weitere große Events zusätzlich zu den Liga Auftritten bestreiten. Die Reihe der Regatten beginnt am kommenden Wochenende auf dem Möhnesee mit dem DJSL Region West Act 1. Am Ende der Saison wird die Liga dann zum großen West Finale auch nach Münster kommen und dort am 2-3. Oktober das West Finale, das vom SCM organisiert wird  durchführen. Bei diesen Region West Regatten handelt es sich um Wettfahrten, bei denen die Teams auf gestellten J 70 Booten der Liga um die West Platzierungen segeln. Nach den West Ausscheidungen geht es dann im Spätherbst um den DJSL Pokal und ggf. in das JSBL Finale  in Berlin. Bei den DJSL Wettfahrten segeln nur Junioren. Aber für die Kieler Woche - mit bis zu 60 Booten im Feld - kommen als Verstärkung noch einige ältere SCM Segler mit ins Team.  Wochenlanges Training und gute Teamvorbereitung schaffen beste Voraus-setzungen für eine erfolgversprechende Teilnahme des
U 21 Teams des SCM an der Deutschen Junioren Segel Liga (West), so Teamorganisator Felix Pape,   

In der Region West treten zur ersten Regatta  auf dem Möhnesee  elf West Vereine an. Um den Aufwand für die Vereine zu minimieren, wurden vier Regionen ermittelt, in denen die jeweiligen Veranstaltungen ausgetragen werden.
Das Jugendteam des Segel Club Münster(SCM) – alle Teilnehmer müssen unter 21 sein um Profitum zu verhindern und Aufsteigern einen Chance zu geben- hat die letzten Wochen intensiv  trainiert. Mit den beiden BMW Hakvoort J70 Yachten waren die jungen Leute aus dem SCM Pool bei Regen  und Starkwind ebenso Wochenende für Wochenende unterwegs wie bei Flaute. Jetzt traut sich das SCM Team, zu denen auch ältere Junioren gehören eine Menge zu und rechnet sich echte Chancen aus. Engagierte Clubjunioren mit Regatta- und Teambildungserfahrung haben ganz viel Praxis und vor allem viel hartes Bootstraining absolviert.  Jetzt fahren als Crew  Frederick Nees (Steuermann), Jules Tronquet, Niklas Rutsch und Simon Kirchhoff zum Westfälischen Yachtclub Delecke an den Möhnesee. Mit zum Kernteam gehört auch noch Henry Fock. Er steigt erst am nächst folgenden Event abn Bord.  Die Boote werden dort gestellt – es sind, wie in Münster J70 Yachten - mit denen im Bundesliga Modus (sechs Boote in einem Rennen)  gesegelt wird. Felix Pape betont: Wir hatten mit den zwei eigenen Hakvoort J70 Booten hier in Münster beste Trainingsmöglichkeiten und jetzt auch neue Segel, bei kurzen Anfahrtswegen – warum sollte es nicht gut laufen?

Stammcrew 2017

Das Junioren Segel Liga Team des SCM   Frederick Nees (Steuermann) Jules Tronquet, Niklas Rutsch, Henry Fock und Simon Kirchhoff.

 

 

Bilder von Training auf dem Aasee

 

Team 2017 b

Team 2017 c

Team 2017

Links:
segelbundesliga.de/dsl_ev/deutsche-junioren-segel-liga/
www.junioren-liga-west.de/
www.manage2sail.com/de-de/event/98c758c0-350a-47fe-8de2-c50e352e4e41#!/
www.wyd.de/news-termine/newsdetail/junioren-segel-bundesliga.html

Presse SCM:
Matthias Pape 0151 16551501