Gutes Wetter , gute Laune, drei tolle Regatten mit echten jungen Siegertypen in beiden Klassen und zum Schluss die Taufe einer neuen Optimistenjolle. „Mehr kann man wirklich nicht verlangen“, da waren sich Wettfahrtleiter Carsten Wiegel und Taufpate Hans-Jürgen Waider von der Sparkasse sowie Mitinitiator Peter Overschmidt einig. Die achte Ausgabe des Sparkassen Opti Cups 2015 war klasse.

 

2015Opti Cup3

 

 

 

In der Segelarena am Aasee konnten Eltern und Zuschauer hautnah sehen, was die Kinder in den Optimistenjollen alles schon können, bzw. was mit den kleinen „Segel-Kisten“ alles machbar ist, wenn Jungprofis an der Pinne sitzen. Am Sonntag starteten die rund 40 Teilnehmer in den Gruppen Optiprofis und Segelschüler der Segelschule Overschmidt . „Für die Kinder ist der Opti-Cup eine gute Chance, sich mit anderen Wettkampfpartnern zu messen und ihr Können unter Beweis zu stellen. Aber auch die Zuschauer bekommen einiges geboten, so Peter Overschmidt. „Es ist immer wieder ein tolles Erlebnis, die Geschicklichkeit der Kinder bei den Manövern mit ihren Booten beobachten zu können“, so Hans-Jürgen Waider von der Sparkasse Münsterland Ost, die seit Jahren den Opti-Cup unterstützt. Dieses Jahr konnte der Sparkassenmann nach Schluss der Regatta sogar einen weiteren neuen Opti taufen. Er heißt „Monkey Business“ und wird von Crispin Bodenhausen vom SCM gesegelt. Der Wettkampftag startete mit einem zünftigen Regattafrühstück in der Bootshalle des SCM. Danach gab es Regatta auf Regatta. Sieger bei den Starteroptis (21 Teilnehmer) wurde Frederik Oliver mit den Plätzen 1,1,2 . Ihm folgte Jonathan Rother vor Lutz Böker. In der Profiklasse (20 Teilnehmer) konnte sich Vivian Flood vom SCM mit den Plätzen 2,2,1 gegen Max Stiff vom SHM durchsetzen. Auf Rang drei folgte Crispin Bodenhausen von SCM im nagelneuen Rennopti. Nach der Siegerehrung waren sich alle einig - auch 2016 wird es wieder den Sparkassen Opticup geben.

 

 2015Opti Cup1

Die drei Sieger in der Klasse der Profis Vivian Flood vom SCM (Mitte ) vor Max Stiff (rechts) SHM vor Auf Rang drei folgte Crispin Bodenhausen von SCM (links).

 

 

2015Opti Cup2 

 Die drei Sieger in der Klasse der Optischüler der Segelschule Overschmidt Frederik Oliver (Mitte) vor Jonathan Rother (rechts) und Lutz Bröker (links).

 

Hier gibt es tolle Fotos, die Russel Flood gemacht hat.

 

Und hier die Ergebnislisten bei Raceoffice:

Gruppe Opti-C

Gruppe Optimist Overschmidt