P1090357

Eine Woche Sonne hatte die Korfu Crew im Frühling geplant- und dann gab es diesen Supersommer. Aber Korfu und Paxos haben mit Mittelmeer Temperaturen auf den Sommer noch eine Schippe drauf gelegt Anreise hin via Düsseldorf zurück via Köln. Korfu Airport hat den Charme der 70iger – aber klappt.

Geplant war eine Tour mit sieben Crewmitgliedern- Beate und Sigi Unger, Dorothee und Stephen Bell,  Magda Bleckmann sowie Helga und Matthias Pape. Leider ist Beate Unger krank geworden und konnte die Reise nicht antreten.

Weil die Crew es etwas komfortabel haben wollte, hatte Skipper Matthias das Boot etwas größer ausgewählt – eine Bavaria 46 C. Platz satt, 3x WC und sogar das Rentnersteuer – ein Bugstrahler war an Bord. Dazu Anreise  1 ½  Tage früher mit Hotel um Korfu Stadt zu besuchen- lohnt sich immer!

Bild 1

Das Boot von Dream Yacht Charter –über 1. Klasse Yachten- war völlig okay und gut in Schuss. Die Basis Crew war allerdings personell etwas knapp besetzt, so dass es an den Übergabetagen etwas Trouble gab. Einkaufen in der Marina – etwas teurer aber dafür mit Bringservice an Bord- klasse.

Marina Gouvia auf Korfu ist eine Riesen Marina mit ca. 1000 Yachten, Toppservice - und erstklassigen Sanitäranlagen. Diese findet man in den wunderbaren Häfen auf der Tour aber so nicht wieder. An Land wie an Bord gibt es überall das Hygienepapierbeutelchen- diese verstärken das massive Plastik Problem der Inseln, vor allem durch PET Flaschen,    noch weiter. Nicht schön.

Bild 2

Stationen der Tour waren Plataria, Lakka auf Paxos – wunderbar; die blaue Grotte an der Westseite von Paxos und dann Gaios – voll, aber mit guter Ankerbucht . Es folgte ein kurzer Stopp in Longos und dann der Hafen Mouros/Syvota  am Festland. Letzter Hafen wieder auf Korfu war Benitses mit einem Taxi Besuch im traumhaften Sissi Schloss Achillaion – lohnt immer, schon durch seinen wunderbaren Blick über Korfu.

Highlight waren das Baden auf 80 Meter Wassertiefe vor Paxos bei türkisblauem Wasser mit 26 Grad und die herrlichen Küstenstreifen. Die Häfen waren gut belegt, aber nicht wirklich voll. Das war prima. Die Bilder sprechen für sich!

Bild 3

Wir haben abends immer in einem der vielen netten und guten Restaurants gegessen und an Bord gefrühstückt bzw. mittags einen Snack zu uns genommen. Einkaufen nach Bedarf an Land  Die Griechen waren supernett und es war eine tolle Woche mit etwas wenig Wind. Navigatorisch gut machbar - ein Revier zum Wiederhinfahren!

Bild 4

Infos über Anreise, Boot, Vercharterer oder Korfu jederzeit beim Team  Matthias