Münsteraner Team ist in der 2.Segelbundesliga mit Platz 11 zufrieden

Das war ein absolut wechselhaftes Regattawochen-ende mit allen Höhen und Tiefen in Warnemünde auf der Ostsee, so fasst Steuermann Rober Bleckmann die Wettfahrten und das Ergebnis des SCM Teams in Warnemünde zusammen.

Die SCM Crew aus Julius Ströhm, Thorsten Krug, Christian Unger und Steuermann Robert Bleckmann erlebte zwei Tage Flaute und dann einen Tag mit richtig „Kachelwind“ ca. 6-7 Windstärken auf der Ostsee. Durch die Schwach-windtage konnte das wirklich ambitionierte Wettfahrt-program gerade zu Hälfte durchgeführt werden du das SCM Team wurde nach zwischenzeitlichem Hoch mit Platz 7 von 18 Teams am Schluss 11. im wirklich starken und mit reihenweise namhaften Clubs gespickten Feld der zweiten Bundesliga.

Die Crew segelte in Warnemünde zwar konstant, konnte aber nur einen Tagessieg erringen, der sich sofort in der Gesamtplatzierung auswirken würde. Sonst gab es viele dritte und vierte Plätze zu verzeichnen, die allenfalls für ein Halten des Platzes reichen.  Aber es war nicht Pech oder die Flaute sondern ein paar kleine aber entscheidende „Stockfehler“ unsererseits. Aber dennoch war unser Training in Lemmer /NL wichtig und gut angelegtes Geld, meint Steuermann Robert Bleckmann zur erstklassigen Crewleistung in den starken Feld der 2. Segelbundesliga. Die SCM Crew ist mit Platz 11 im Gesamtklassement  durchaus zufrieden und will in 14 Tagen beim der nächsten Regatta der 2. Segelbundesliga , dann im Rahmen der Travemünder Woche, diesen sicheren Platz in der Liga ausbauen und sich noch verbessern.  Die SCM Segler  können das und hoffen im Laufe der noch recht langen Saison, es folgen noch drei  Regatten, auf weiter gute Trainingsmöglichkeiten und ansteigende Form und gute Teamleistung.